Tschernobyl / Prypjat

Tschernobyl / Prypjat

Hier befinden sich alle Bilder von meinem Trip in die Sperrzone von Tschernobyl. Zu dieser Reise habe ich vor eineiger zeit schonmal geschrieben (hier) ,aber jetzt ist es endlich wahr geworden. Ich war tatsächlich in der Sperrzone und nur wenige Meter vom Reaktor entfernt. Die Reise war tatsächlich eine sehr interessante Erfahrung, welche nichts für jedermann ist. ich habe dort sehr viele dinge gesehen, die man erst im Nachhinein realisiert, wie zum Beispiel einen verlassenen Kindergarten, wo noch Puppen vorlagen. Es wirkte wie in einem Horrorfilm. Aber das bezog sich nicht nur auf den Kindergarten. Generell war es gespenstig, da man kaum Menschen gesehen hat und es allgemein sehr ruhig war. Auch in Prypjat hat sich das nicht verändert, obwohl zu der besten Zeit der Stadt dort knapp 50.000 Menschen gelebt haben. heute ist es eine Geisterstadt, in der man sich auf jeden Fall nicht nachts aufhalten möchte. Es wirkt wie in einer großen Stadt, aus der die Menschen geflohen sind, weil irgenwas schreckliches passierte. Ach warte. So war es ja auch. Und das nur wenige Kilometer entfernt. Es ist alles Radioaktiv verstrahlt. Allerdings vergisst man das schnell, da man von der Pracht der Stadt übermannt wird. Generell ist man sich der Gefahr nicht bewusst, da man sie nicht sieht. Klar gibt es überall Schilder, die auf die Gefahr hinweisen, aber auch die wirken nicht gefährlich. das einzige was einen immer daran erinnert, ist der Geigerzähler, der nie aufhört zu piepen. Trotzdem wirkt alles sehr unrealistisch, da es wie auf einem anderen Planeten ist.

Wer Bilder von Kiew sehen möchte, kann hier vorbeigucken.